Wie falsche Aloe Vera erkennen?

Wie falsche Aloe Vera erkennen?

In der kanarischen Aloe Vera Industrie gibt es eine sehr gefährliche und unehrliche Unbegrenztheit, die dem reinen Inhalt dieser Pflanze ein Etikett gibt, das abgesehen hiervon wahr ist. Diese Art von Unternehmen verwendet normalerweise Aloe Vera Pulver, das heißt das Material, das durch Trocknen des Blattes gewonnen wird. Dieser auf konzentrierten Extraktpulvern basierende Saft besitzt keine der Eigenschaften von Aloe Vera, die bei natürlicher Verwendung oder Kaltpressung erhalten bleiben.

Darüber hinaus ist in vielen Fällen das Gehalt dieser Produkte nicht Kanarischen Aloe Vera, wobei der Name der Inseln hantiert wird, um Prestige zu bekommen. Kanarische Aloe Vera fügt die Eigenschaften von vulkanischem Boden hinzu an den vielfältigen Eigenschaften und Vorteilen von Aloe Vera als einer alten Pflanze, die im Vergleich zu der in anderen Teilen der Welt angebauten Aloe eine überlegene Qualität annimmt. Piratenfirmen bestaetigen ihr Produkt als kanarisch, ohne etwas oder nur eine minimale Menge an Saft von den Inseln zu verwenden, um die Richtlinien zu täuschen und den Rest mit Wasser oder Saft aus anderen Gewächsen mit geringerer Qualität zu ergänzen.

Beispielsweise werden asiatische oder mexikanische Aloe Vera Produkte in der Regel als kanarisch gekennzeichnet, aus dieser Schwindel können ihre Preiserhöhungen trotzdem ihrer geringeren Qualität und bis zu 20 Millionen Euro extra erzielt werden. Juristisch kann Nur 5% der auf den Kanarischen Inseln produzierten Aloe Vera als "Kanarische Aloe Vera" betrachtet werden, obwohl die restlichen 95% nicht von den Inseln stammen.

Unternehmen und Händler, die illegal vermarkten und beschwindeln, verbergen häufig den Ursprungsort oder das Volumen des Saftes, den sie enthalten, oder identifizieren sich als reines Produkt, wenn es basierend ist auf konzentriertes Pulver. Die echten Aloe Vera Produkte enthalten als Hauptbestandteil den "Aloe barbadensis Blattsaft" und haben einen charakteristischen Geruch und eine Konsistenz, die andere nicht haben. Darüber hinaus ist es wichtig, kanarische Aloe Vera und biologische Gewächsen zu verwenden, da Pflanzen, die im Wachstum mit chemischen Elementen gewachsen sind, diese Substanzen in ihren Saft aufnehmen, was für die Gesundheit nicht empfohlen wird.

Die falschen Aloe Vera Produkte haben normalerweise einen sehr niedrigen Preis im Vergleich zu den realen, da sie auf künstliche Weise mit Chemikalien, Extrakten und rehydrierten Pulvern hergestellt werden, was das Unternehmen fast kein Geld kostet. Die natürlichen Aloe Vera Produkte haben einen höheren Preis als diese, weil es die ökologische Pflege die Pflanze betrifft, den Respekt vor der Natur durch nur 5 Blätter pro Jahr zu verwenden, so dass sie zurückgewonnen werden können und wenn nur Blätter von Pflanzen verwendet werden die älter als 5 Jahre sind, das sind diejenigen die, aufgrund ihrer Reife alle Nährstoffe aufnehmen.

Wasser als Hauptbestandteil

Eines der ersten Anzeichen, die darauf hinweisen, dass das zu konsumierende Produkt eine Fälschung ist, ist die Information (INCI), die die Zutaten der Mischung in der Reihenfolge der meisten bis zur geringsten Menge angibt. In echten kanarischen Aloe Vera Produkte ist der Hauptbestandteil "Aloe barbadensis Blattsaft", der eingetragene Name für den reinen Saft dieser Pflanze. Wenn dies die erste Zutat auf der Liste ist, ist das Produkt echt, wenn es als reiner Aloe Vera Saft verkauft wird und die erste Zutat das nicht ist oder Wasser, dann ist es fast sicher eine Fälschung.

Diese Produkte werden auf der Grundlage des Trocknens und Puderns der Aloe Vera Blätter hergestellt, deshalb ist Wasser die wichtigste Zutat, um sicherzustellen, dass dieses Pulver rehydriert. Aloe Vera enthält die Eigenschaften und Vorteile des gelatinösen Safts in den Blättern. Wenn diese getrocknet sind, gehen diese Eigenschaften verloren und verschwinden um 90%. Die einzige Möglichkeit, es zu genießen, es auf natürliche Weise zu verwenden (gutes Schneiden beim Verzehr von Lebensmitteln) oder durch kaltes Pressen und Verarbeiten. Sobald diese Produkte geöffnet sind, haben sie eine Haltbarkeit von mehreren Monaten und leiden unter Farbveränderungen, die, obwohl sie die Eigenschaften nicht beeinträchtigen, ein Naturprodukt anzeigen.

Industriedüfte

Aloe Vera gehört nach dem lateinischen Namen zur Familie der Liliaceae, zu der auch Knoblauch oder Zwiebeln gehören. Natürliche Aloe Vera ist im Geschmack und Geruch mit anderen Pflanzen in ihrer Familie vergleichbar, daher hat sie einen charakteristischen Geschmack und einen stechenden Geruch, vergleichbar wie Knoblauch. Es hat auch verschiedene Eigenschaften wie einen Stabilisator für Cholesterin und ist sehr nützlich für die Regulierung des Blutzuckerspiegels und des Diabetes.

Die falsche kanarischen Aloe Vera Produkte haben normalerweise exotische Aromen und sind angenehm im Geschmack, was darauf hindeuten kann, dass es sich um ein falsches Produkt geht. Die Säfte, die als rein klassifisiert werden und nicht im Geschmack an diese natürliche botanische Aloe Familie werden erinnernd, sind mögliche Betrugsprodukte, die künstliche Elemente anwenden, um einen angenehmen Geschmack zu bekommen und den Verbraucher zu beschwindeln.

Der Schwindel von glänzendem Grün

Der reine Saft des Aloe Vera Blättern ist farblos, gelatinös und ziemlich weißlich, niemals glänzend grün. Falsche Produkte mit dem reinen Aloe Vera Label haben normalerweise diese Farbe, die der Kunde einfach und falsch als natürlich identifiziert. Reine Aloe Vera Produkte sollten nicht grün oder mindestens nicht intensiv grün sein, da das Material, aus dem sie hergestellt werden, weißlich oder transparent ist.

Zur Fälschung von Aloe Vera Produkte werden häufig grüne künstliche Farben der Mischung zugesetzt, um sie für den Verbraucher attraktiver zu machen.

Reine 100% Schwindel

100% reine Aloe Vera gibt es nicht, sie benötigt mindestens 0,02% Konservierungsmittel, normalerweise Vitamin C, Vitamin E oder Kaliumsalz. Dieser Prozentsatz ist erforderlich, damit der Saft verpackt werden kann. Alle Produkte, die als 100% rein gekennzeichnet sind, können falsch sein. Die auf Pulver basierenden Produkte enthalten in der Regel 80% Wasser und neben diesem konzentrierten Extrakt auch andere Chemikalien und industrielle Inhaltsstoffe. Die reinen Säfte bewahren die Eigenschaften von Aloe Vera, indem sie kalt gepresst und Blatt für Blatt in der Regel manuell verarbeitet und geschnitten werden. Wenn es diese Eigenschaften nicht ausreichen, kann es ein billiger Schwindel für falsche Aloe Vera sein.

All comments

Leave a Reply